Guett Dern Fachbetrieb für Sicherheit GmbH

  • Biesterfeldstraße 1
    50829 Köln
  • Biesterfeldstraße 1
    50829 Köln

Einbruchschutz und Sicherheit dank Smart Home

Guett-Dern stattet Sie als Fachbetrieb für Sicherheit mit der notwendigen Technik aus, um Ihr Zuhause in ein Smart Home zu verwandeln. Smart Home klingt im ersten Moment kompliziert.

Kann ich auch einen Altbau in ein Smart Home verwandeln?
Kann ich ein Smart Home auch verstehen, wenn ich mich gar nicht so gut mit Technik auskenne?
Ist ein Smart Home teuer?
Keine Sorge! 

Ein Smart Home erleichtert Ihnen den Alltag, erfordert keine besonderen Kenntnisse und gibt es in unterschiedlichen Preiskategorien und Ausführungen.

Was ist ein Smart Home?

In einem Smart Home steuern Sie Ihre Haustechnik zum Beispiel über Ihr Smartphone oder Tablet, können von unterwegs Daten Ihrer Sensoren oder Überwachungskameras abfragen und durch gezielte Programmierung Energie sparen.

Intelligente Lösungen für Ihre Sicherheit:

  • Funkalarmanlagen
  • Zutrittskontrollen
  • Videoüberwachung
  • Rauchmelder
  • Digitale Türspione
  • Rollladensteuerung
  • Lichtsteuerung
  • Heizungssteuerung
  • Wasserstandmelder
  • Kühlschrankausfallmelder
  • Herdwächter
  • Hi-Fi-Anlagen
  • Router
  • Klimaanlagensteuerung
  • Aquariumüberwachung
  • Terrariumüberwachung

In Ihrem Smart Home können Sie nicht nur die Alarmanlage und die Videoüberwachung von unterwegs überprüfen, sondern werden auch rechtzeitig gewarnt, falls Ihr Kühlschrank ausfällt oder die Waschmaschine ausläuft. Programmierbare Licht- und Rollladensteuerung bietet gleich mehrere Vorteile:

Falls Sie einmal vergessen, Ihr Licht auszuschalten, können Sie mit einem Befehl auf Ihrem Smartphone oder Tablet das Licht auch ausschalten, wenn Sie bereits im Büro sind und wenn ein Einbrecher einen Alarm auslöst, können Sie per Knopfdruck sofort die Polizei zu Ihrem Haus schicken.

Wie steuert man ein Smart Home?

Damit Sie Ihre Haustechnik per Smartphone oder Tablet überwachen und steuern können, sind die elektrischen Geräte mit einer Zentrale verbunden. Wir arbeiten bei Guett-Dern, um nur einige Beispiele zu nennen, unter anderem mit den Systemen von Homematic, mediola, HAGER, Honeywell und Daitem. Bei allen System haben Sie die folgenden Vorteile:
Die kostenlosen Apps haben eine leicht verständliche Benutzeroberfläche und funktionieren wie eine Fernbedienung. Per Knopfdruck können Sie alle Außentüren verriegeln, alle Rollläden schließen, das Licht im ganzen Haus löschen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Temperatur der Heizung zu regulieren und zu programmieren. Die Zentraleinheit verbindet die App mit den Endgeräten und verschafft Ihnen einen optimalen Überblick über die Geräte in Ihrem Haus. Die Steuerung von unterwegs wird über Ihren Homeserver oder die Cloud ermöglicht.

Welche Smart Home Systeme gibt es?

Smart Home Komponenten gibt es von vielen Anbietern. Bei Guett-Dern legen wir großen Wert auf den Aspekt Sicherheit. Wir arbeiten deshalb mit folgenden Herstellern zusammen:

HAGER

Die Firma HAGER bietet im professionellen Bereich viele smarte Lösungen vom Wohn-Objekt bis hin zum großen Industrie-Gebäude. Für den Privathaushalt trägt HAGER mit dem Herdwächter zum Brandschutz bei, denn ein vergessener Herd ist eine häufige Brandursache. Mit einem Sensor können Sie jetzt Ihren Herd überwachen. Bei einem abrupten Temperaturanstieg wird ein Alarm ausgelöst, Sie haben 15 Sekunden Zeit zu reagieren, ansonsten unterbricht der Herdwächter automatisch die Stromzufuhr. Sollten Sie also unterwegs sein oder schnell in den Garten, zum Beispiel zu Ihrem Kind gelaufen sein, verhindert der Sensor, dass ein vergessener Herd ein Feuer auslöst. Den Sensor gibt es in verschiedenen Designs, er passt auf Elektro- und Induktionsherde und lässt sich nachträglich installieren. Selbstverständlich können Sie den Herdwächter auch in Ihr Smart Home integrieren und auch von unterwegs überprüfen, ob Sie wirklich den Herd ausgemacht haben.

Daitem

Die Firma Daitem ist für ihre Funkalarmanlagen bekannt. Je nach Sicherheitsanspruch gibt es unterschiedliche Systeme. Für den Schutz Ihres Eigenheims, Ladengeschäfts oder Firmengeländes können Sie vom Basisschutz mit der Funkalarmanlage D18 sowie dem System D22 bis zur Sicherheit auf höchstem Niveau mit der Hybrid-Einbruchmeldeanlage D24 wählen. Selbstverständlich erhalten Sie bei uns eine ausführliche Beratung, welches System sich für Sie empfiehlt.Daitem ist ebenfalls auf dem Gebiet Brandschutz erfahren. Als Komponente Ihres Smart Homes sind die Rauchmelder miteinander vernetzt, so dass Sie rechtzeitig gewarnt werden.

Honeywell

Besonders für Unternehmen empfehlen sich die Zutrittskontrollen von Honeywell. Der Hersteller ist spezialisiert auf drahtlose Türsysteme und Videoüberwachung. Die Zutrittskontrollen eignen sich sowohl für Ihr Eigenheim als auch für Ihr Unternehmen.

mediola

Die Systeme von mediola sind besonders leicht zu bedienen. Auch ohne technische Vorkenntnisse können Sie die einzelnen Komponenten oder das Komplett-System steuern und optimal nutzen. Die Zentraleinheit von mediola ist kompatibel mit Komponenten unterschiedlicher Hersteller.

Homematic IP

Der Hersteller eQ-3 stellt mit Homematic IP die neue Generation seines Smart Home-Systems vor. Das Sortiment umfasst Bewegungs- und Präsenzmelder, Rauchwarnmelder und bietet viele Möglichkeiten zum Energiesparen. Das Heizkörperthermostat von Homematic IP ist Testsieger bei Stiftung Warentest. Insbesondere in der Kategorie Wärmeregulierung überzeugt das Thermostat. Die Datenübertragung bei Homematic IP erfolgt auf den hohen Standards des Online-Bankings und schützt Sie auch kompromisslos auf dem Gebiet Datensicherheit. Das System steuern Sie komfortabel per App, Fernbedienung, Wandtaster oder mit Sprachbefehlen (Amazon Alexa).

Energie sparen mit dem Smart Home

Mit einer Licht- und Rollladensteuerung können Sie potentielle Einbrecher durch die simulierte Anwesenheit abschrecken und gleichzeitig Energie sparen. Mithilfe eines Sonnensensors verhindern Sie, dass sich Ihre Räume unangenehm aufheizen. Die Rollläden schließen sich automatisch, wenn eine voreingestellte Temperatur im Innenraum erreicht ist. So halten Sie das Haus kühl und sparen sich eine Klimaanlage. Haben Sie vergessen das Licht auszuschalten, reicht ein Knopfdruck auf Ihrem Smartphone oder Tablet, um das Licht von unterwegs zu steuern.

Ein weiterer Aspekt beim Energiesparen ist die intelligente Heizungssteuerung. Sie können die Temperatur programmieren, so dass sich die Heizung zum Beispiel um eine bestimmte Uhrzeit ein- oder abschaltet. Sie können von unterwegs die Temperatur in den einzelnen Zimmern überprüfen und gegebenenfalls anpassen. Ein Smart Home ermöglicht Ihnen Flexibilität und Kontrolle.